Dienstag, 5. Mai 2009

Hab ich ja gut gewählt

Ich bin ja in einen andern Stadtteil gezogen, mein "altes" Bürgeramt liegt nun aber über eine halbe Stunde Busfahrt von mir entfernt, daher hab ich das neue gefragt ob sie denn rollstuhlzugänglich sind - ist ja wohl sowas wie ein öffentliches Gebäude dachte ich.

Ja ... dachte ich ... als Antwort kam:
Das Bürgeramt Z. ist leider, als einziges, noch nicht Barrierefrei. Rallstuhlfahrer werden von uns momentan noch am Hintereingang an der Tür bedient

Hab ich ja zielsicher das einzig nicht geeignete erwischt *Fg* - aber ist doch auch nett seine Behördendinge am Hintereingang zu erledigen :/
Also sind Bürgerämter wohl doch keine öffentlichen Gebäude oder wie? Sonst müssten sie doch rollstuhlzugänglich sein oder?
Naja muss ich halt das weiter entfernte Bürgeramt besuchen - doof ist es aber dennoch, vor allem da nichts davon auf der Webseite der Stadt vermerkt ist. Das könnte wirklich nachgebessert werden.