Montag, 3. Januar 2011

Ich bin verwundert ...

Hmmm ... eigentlich weiß ich gar nicht so genau warum ich das jetzt schreibe, aber ... ich wundere mich so ein bisschen ...

Nicht zum ersten Mal begenete mir heute über Twitter merkwürdiges .. nur ein Teil davon weil ich nicht den Leuten folge die da involviert sind .. und ich hatte mal wieder das Gefühl nix zu blicken, liebe Twitterer ich hasse sowas - ehrlich...
aber okay, es stellte sich heraus es ging um Bücher - yeeeah Bücher *leuchten in die augen krieg* okay es ging um irgendwelche Sandkastenspielereien ... zumindest wirkt es auf mich so ... aber ich bin ja auch kein Buchblogger ... oder bin ich einer weil ich meine Meinung über gelesenes ab und an schreibe wenn ich mal wieder nicht zu faul dazu bin?
egal, es ging um "gleichschaltung" "nur bloggen für bücher" ... so was halt ... schon wieder Dinge mit denen ich ix anfangen kann ... ich vesteh es noch nicht mal wirklich ... aber ich glaube da bin ich wohl einfach etwas naiv oder so.

Und ich versteh da ehrlich gesagt auch die nicht die sich irgendwie auf den fuß getreten fühlen ..  es heißt nur getroffene Hunde bellen und ich würde ja solche Dinge - wenn ich nicht namentlich genannt wurde - gar nicht auf mich beziehen ... aber ... ich sehe mch ja auch nicht als Buchblogger ...
Vielleicht wird man irgendwie unentspannter wenn man einer ist?! Wirkt manchmal so ... dabei lese ich ja um mich dabei zu entspannen ...

Aber okay, ich bin ja nur das kleine Lachgas das nur sehr sporadisch seinen Senf zu irgendwelchen Dingen abgibt die eher selten gelesen werden ;) aber das macht nix weil mein Ziel ja nicht "die Welt verbessern" sondern "Dampf ablassen" bzw. "Meinung äußern" ist.

Aber eines habe ich gelernt, es scheint üblich das Verlage Rezensionsexemplare verteilen ...  und ich dachte die ganze Zeit immer man müsse besonders toll/schreiberisch begabt sein um sowas zu kriegen ... naja wohl zu naiv ...

Vielleicht nutze ich das Internet ja auch irgendwie falsch ... ich habe nur wenige Blogs in meinem Feedreader (und davon ist auch keines ein Buchblog) aber wenn mir da einer nicht mehr gefällt dann werf ich den einfach raus ..  und Rezensionen zu Büchern die ich eh nicht lese würde ich auch nicht lesen ...  schließlich weiß ich das z.B. solche Chicklit (das Wort hab ich auch erst auf Twitter gelernt) nicht mein Ding ist, genauso wenig wie Werwölfe oder Mittelalterromane oder Politthriller.

naja, so wundere ich mich ein bisschen über was Menschen sich ärgern können unnd denke einfach nur "gut das ich kein Buchblogger bin" - ich werde weiterhin immer mal wieder was zu einem Buch schreiben, das ist dann nicht hochliterarisch und irgendwie pädagogisch wertvoll aber ich hab ja auch nicht Germanistik studiert, oder es eben auch mal lassen wenn  das Buch mich weder besonders beeindruckt noch eben so gar nicht beeindruckt hat. Da werden auch ma ältere Bücher drunter sein, denn die stehen in meinem Regal, genauso wie die dich ich  mir ertauscht oder gekauft hab oder die die mir von Bekannten geschenkt wurden.
Alles ganz herrlich entspannt - leist eh kaum wer, und die die es lesen haben entweder Freude daran oder denken "die mit ihren Büchern nervt" aber das ist ja mir Wurscht ... genauso wie über Bücher werde ich auch über andere Dinge schreiben wenn sie mich denn beschäftigen - denn so war das Ding hier immer gedacht.

Alles ganz entspannt - ich bin ja kein x-Blogger :) (das x könnt ihr durch Buch, Politik, Rollstuhl oder jedes beliebige andere Wort ersetzen das euch einfällt)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen