Dienstag, 8. März 2011

Backen - es geht auch ohne Haare ;)

Ich hatte seit letzter Woche Lust zu backen, ich habe nämlich im Regal ein Backbuch gefunden - dabei wusste ich ja gar nicht mehr dass ich sowas habe *G*. Ich habe also wegen schlechter Laune den schokoladigsten Kuchen des Buches gesucht der auch für einen KüchenDAU noch schaffbar ist. Gefunden habe ich ein Rezept für eine Sachertorte. Natürlich ist es nur eine "nach Sacher Art" denn das originale Rezept liegt ja sicher beim Hotel Sacher.
Egal, man brauchte 350g Schokolade dafür, also gebongt.
Also lieh ich mir gestern eine Springform bei Frau Nachbarin und besorgte mir beim Einkauf am WE auch noch so nen Draht mit Griff um den Boden zu halbieren.
So ausgestattet ging ich dann den 2. bzw. 3. (wenn der Zwiebelkuchen auch zählt) selbstgebackenen Kuchen an :D (sonst war ich ja eher mal mit Backmischungen unterwegs, wenn ich denn überhaupt backte).

Erst mal, Schokolade schmelzen, hmmmm so fangen Tage doch gut an. Auch das Trennen von immerhin 6 Eiern klappte problemlos und trotz einer falsch gekauften Schokotafel (wer will schon ganze Nüsse in der Glasur...) reichte die Schokolade. Sogar der Teil vor dem ich wirklich Angst hatte, das durchschneiden des Bodens um die Marmelade drauf zu tun, funktionierte - sah hübsch und nicht wirklich schief aus.

Ja gut, die Glasur sieht nicht so dolle aus - die Schokolade war nicht flüssig genug glaub ich und deshalb musste ich sie mit dem Löffel verstreichen...




Und ein bisschen niedrig ist er auch, aber nun ja dafür ist dann die ganze Schokolade ja komprimierter ;)

Die arme Frau Nachbarin muss sich jetzt aufopfern und Kuchen vernichten helfen, denn ich alleine esse an so nem Kuchen ja nicht gerade kurz ... ihr könnt sie nun also bedauern ;) sie hat sich gleich 2 Stücke fürs Frühstück abgeschnitten, sieht so aus als hätte er geschmeckt ;)

Und ich habe mir auch die Haare nicht in den Quirl gewickelt, aber ich hatte auch mein Buff-Tuch (auch Handmixerschutzhelm* genannt) an. Frau ist ja lernfähig *fg*.

*das Wort wurde von @JoeRich kreiert

Kommentare:

  1. Wow, sich als Backanfängerin gleich an eine Sachertorte ranzutrauen, Klasse. Und die Frau Nachbarin opfert sich doch bestimmt gerne,es gibt wirklich schlimmeres als zu lecker Kuchen eingeladen zu werden :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss sagen mir war gar nicht bewusst, dass eine Torte nach Sacher Art zur hohen Backkunst gehört :)
    Das Rezept las sich einfach und vor allem schokoladig *g*.
    Und naja, zumindest bei der Schönheit gibts ja noch deutlichen Raum zur Verbesserung ;)

    AntwortenLöschen