Freitag, 8. April 2011

Jutta Profijt - Kühlfach 4


Das 3. Buch aus meinem Weihnachtsgeschenk und auch das war ein Volltreffer, denn ich bin schon ziemlich lange drumherum geschlichen - da hatte mein Bekannter ein wahrhaft glückliches Händchen bewiesen.
Wäre es nicht so dünn (254 Seiten) hätte ich es mir auch selbst gekauft, aber bei dünnen Büchern bin ich ja immer etwas skeptisch ;).
Der Titel klingt aber ja schon so als könnte er mir gefallen und so durfte es meine Einschlaflektüre werden die letzten beiden Tage.
Na gut, gestern passte sich meine Einschlafzeit eher dem Buch an, denn ich wollte es unbedingt zu Ende lesen.
Inhalt:
»Wer bist du?«, fragte er flüsternd.
»Ich bin Pascha, der Kerl aus dem Kühlfach vier.«
»Aber du bist tot, du kannst nicht mit mir sprechen«, wandte er ein.
»Hast du noch nie was von Nahtod gehört?
Die Seele verlässt dem Körper und macht sich dann irgendwann auf den Weg durch den Tunnel. Aber hier ist kein Tunnel, ich weiß nicht, wo ich hin soll.«
Dr. Martin Gänsewein trägt Dufflecoat, fährt Ente und sammelt Stadtpläne. Außerdem hat er täglich mit Leichen zu tun, denn er ist Rechtsmediziner - und zwar ein gewissenhafter. Wo die Seelen der Verstorbenen bleiben, überlässt er den Glaubenseinrichtungen der Angehörigen. Bis die Seele eines kleinkriminellen Prolls sich im Institut einnistet und behauptet, ermordet worden zu sein. Pascha verlangt von Gänsewein die Aufnahme der Ermittlungen ... 

 Für mich ein herrlich und erfrischend anderer Krimi, der mich zwischendurch schmunzeln ließ und dennoch spannend genug war dass ich meine Schlafzeit freiwillig verkürzte. Er war nicht so spannend dass ich meine Nägel kauen wollte, also nie gruselig, aber "ich will wissen wie es ausgeht" spannend.
Die Schreibweise ist sehr leicht zu lesen und liest sich so locker flockig weg.

Ich fand das Buch überraschend anders und eben habe ich gesehen es gibt schon 2 weitere Bände (zumindest 2 Titel mit "Kühlfach"), wenn da die Story um Pascha oder Martin weitergeführt wird will ich sie auf jeden Fall haben, wenn es eine andere Handlung ist dann werd ich erst den Inhalt lesen.

Ein nettes Buch zum "mal eben weglesen" von dtv.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen